Diagnostik & Begutachtung

Klinisch-psychologische Diagnostik und waffenpsychologische Verlässlichkeitsüberprüfung

Eine klinisch-psychologische Untersuchung dient der Ursachenklärung für Beschwerden im seelischen Bereich. Eine Diagnose führt oftmals zur Erleichterung, verbunden mit der Erkenntnis nicht alleine mit diesen Beschwerden zu sein und ermöglich eine weitere gezielte Behandlung durch PsychologenInnen,  FachärztInnen und TherapeutInnen.

Weiters bietet psychologische Diagnostik die Möglichkeit, eigene Stärken und Schwächen im Leistungs-, Intelligenz- und Persönlichkeitsbereich zu erheben um diese als Entscheidungshilfen z.B. bei der Berufswahl zu nutzen.

Achtung: Vereinbarte Untersuchungstermine, welche nicht eingehalten werden, müssen mit 100,- Euro in Rechnung gestellt werden, da ich einen durchschnittlichen Zeitaufwand von 2,5 Stunden reserviere.

 

Klinisch-psychologische Diagnostik

1. Möglichkeit: Privatgutachten
Prinzipiell kann jeder ein Gutachten in Auftrag geben, der Interesse daran hat.
Reine Intelligenzmessungen sind nur in Form eines Privatgutachtens möglich, da die Krankenkasse die Kosten hierfür nicht übernimmt.
Als allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige ist es mir prinzipiell möglich ein Privatgutachten für ein Gerichtsverfahren für sie zu erstellen. Hier sind die Kosten privat zu bezahlen. Besonders betonen möchte ich an dieser Stelle meinen Anspruch an die Gütekriterien (Objektivität, Validität und Reliabilität) in der Gutachtenerstellung.

 

2. Möglichkeit: Krankendiagnostik
Wenn eine krankheitswertige Diagnose (lt. ICD-10) vorliegt werden die Kosten zu rund 80% von der Krankenkasse refundiert, d.h. sie bekommen nach Überweisung der Kosten das Geld von ihrer Krankenkasse zurückerstattet. Dazu ist es notwendig eine Überweisung von

  • Facharzt/in für Psychiatrie oder Neurologie oder
  • Facharzt/in für innere Medizin oder
  • Facharzt/in für Kinder-und Jugendheilkunde

zum Diagnostiktermin mitzunehmen.
Bei Überweisung durch den Hausarzt ist eine chefärztliche Bewilligung (chefarztpflichtig) einzuholen.
Dauer: ca. 2-3 Stunden
Kosten: 350,- Euro (vor Ort zu bezahlen)

Für eine Stellungnahme belaufen sich die Gesamtkosten auf rund 180,- Euro.

3. Adoptionsgutachten
Wer sich in Österreich um eine Adoption bemüht, benötigt ein klinisch-psychologisches Gutachten zur Abklärung der Eignung. Dies Gutachten sind privat zu bezahlen.
Dauer: ca. 2-3 Stunden
Kosten: 350,- Euro (vor Ort zu bezahlen)

4. Psychologische Begutachtung vor einer Magenoperation
In Österreich ist es vorgesehen, dass Menschen vor einer Magen-OP ein psychologisches Gutachten vorlegen müssen, um eine Freigabe für die Operation zu erhalten.
Diese Gutachten sind privat zu bezahlen.
Dauer: ca. 1 Stunde
Kosten: 180,- Euro (vor Ort zu bezahlen)

5. Psychologisches Gutachten für die Zulassung zum Lehrgang "Klinische Psychologie" und "Gesundheitspsychologie"
Ich biete für KollegenInnen eine Begutachtung für das Zulassungsverfahren an.
Diese Gutachten sind privat zu bezahlen.
Dauer: ca. 1 Stunde
Kosten: 180,- Euro (vor Ort zu bezahlen)

 

Waffenpsychologische Verlässlichkeitsüberprüfung &
Begutachtungen als gerichtlich beeidete und zertifizierte Sachverständige

(gemäß 1. Waffengesetz - Durchführungsverordnung – WaffV)

Seit dem Waffengesetz von 1997 verlangt die Behörde von BewerberInnen einer Waffenbesitzkarte oder eines Waffenpasses, die Beibringung eines psychologischen Gutachtens hinsichtlich deren Verlässlichkeit.

Als Sachverständige für das Waffengesetz - DVO bin ich berechtigt, dieses Gutachten zu erstellen. Zur Begutachtung ist ein amtlicher Ausweis mitzunehmen.
Sollte die Erstbegutachtung nicht mit einem positiven Gutachten abgeschlossen werden, steht es ihnen frei, eine erweitertes Gutachten durchführen zu lassen.

Dauer: ca. 2 Stunden
Kosten: 284,- Euro (inkl. Ust) (vor Ort zu bezahlen)


Meine Schwerpunktsetzung für den gerichtlichen Begutachtungsauftrag (Gerichte oder Staatsanwaltschaften) liegt in der Abklärung von

  • psychischen Erkrankungen (u.a. auch spez. für Traumatisierungen, psychotische Erkrankungen, Depressionen)
  • Glaubhaftigkeitsüberprüfung von Aussagen
  • Einschätzungen zur Therapiefähigkeit im Rahmen des Suchtmittelgesetzes 
  • Fragen im Zusammenhang mit intellektueller Behinderung (Sachwalterschaften, freiheitsbeschränkende Maßnahmen, Arbeitsfähigkeit, u.ä.)
  • Überprüfung der Notwendigkeit einer Sachwalterschaft
  • Bestimmung von psychischen Schmerzperioden nach etwa einer Traumatisierung oder einem Unfall

Weitere Fragestellungen sind anzufragen.
Preise für private Gerichtsgutachten sind persönlich zu erfragen!

 
   
   
   




 

Mag. Karin Flenreiss-Frankl | Rechte Wienzeile 163/30 | 1050 Wien | Telefon 0664-42 47 666 | E-Mail: | by atotco.at